Deutsches Institut für Kreditmediation (IKME)
Nelli-Schmithals-Str. 46
55543 Bad Kreuznach
Telefon 0671 796739 60
Telefax 0671 796739 61
www.ikme.de

Stresstest 2021
Hilfetelefon

Zukunft der Kreditmediation hat gerade erst begonnen

KME unterstützte Master-Arbeit an Fern-Universität Hagen

Kronberg. 13. Juli 2011. Während es für die Politik in Berlin ange­sichts des Wirtschaftsaufschwungs beschlossene Sache scheint, die Arbeit des Kreditmediators Deutschland zum Jahresende auslaufen zu lassen, kommt aus der Wissenschaft der Ruf nach mehr geschulten Dolmetschern zwischen Real- und Finanzwirt­schaft. Petra Wegerhoff (54) hat jetzt an der Uni Hagen die bundesweit erste akademische Abschlussarbeit zum Thema Kreditmediation vorgelegt.

Unter dem Titel „Kreditmediation als eigenständiger Bereich der Wirtschaftsmediation: Eine Chance für die Real- und Finanz­wirt­schaft“ hat die gelernte Bankerin und Diplom-Betriebswirtin aus Rheinbach bei Bonn erstmalig die Perspektiven ausgeleuchtet. Ihrer Einschätzung nach wird der Markt für die Mittler zwischen Kre­ditnehmern der Wirtschaft und ihren Financiers künftig weiter wachsen. Als Gründe nennt sie steigende Anforderungen der Kreditgeber ebenso wie anhaltend starke Defizite in der Kom­munikation zwischen den beiden Interessengruppen.

Die erste Masterarbeit im weiterbildenden Studiengang Medi­ation sieht hohe Anforderungen an die Qualifikation der Kredit­mediatoren: „Dafür sind Erfahrungen im Kreditgeschäft und in der Unternehmensführung ebenso wichtig wie die Kenntnis um die Mediationswerkzeuge aus Kommunikations-, Verhandlungs- und Verhaltensforschung.“ Gefragt seien speziell geschulte „Dolmet­scher“, die beide Seiten verstehen und dem jeweiligen Gegen­über auch Standpunkte und Verhalten erklären können.

Zum Nutzen der Kreditmediation führte Wegerhoff aus, dass sie in der Lage sei, echte Mehrwerte zu schaffen: „Kreditmediation kann direkt helfen, Insolvenzen zu vermeiden und Arbeitsplätze zu erhalten.“ Real- und Finanzwirtschaft täten gemeinsam gut daran, eine eigene Konfliktlösungskultur zu entwickeln, statt immer wieder Missverständnisse zu Irritationen werden zu lassen.

Als Meilenstein für den Aufbau dieses neuen Zweiges der Wirt­schaftsmediation bezeichnete jetzt Rainer Langen die Ab­schluss­arbeit von Petra Wegerhoff. Der Leiter des Deutschen Instituts für Kreditmediation (IKME) in Kronberg hatte Wegerhoff bei Ihren Forschungen unterstützt und Türen geöffnet. Langen: „Das IKME wird auch künftig dazu beitragen, die Wahrnehmung dieses neuen Tätigkeitsfeldes in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu stärken.“

Presse

Neue Chancen durch
Online-Finanzierung

lesen Sie mehr

 

Termine

zurzeit keine Termine

 

Literatur

Finanzkommunikation

Chancen durch Kreditmediation. Ab sofort im Handel. Jetzt bestellen. mehr

Basel III

Alles über die Auswirkungen von Basel III auf die Wirt­schaft. mehr

Buch Sprache der Banken

Das Stan­dard­werk für im Kreditge­schäft tä­tige Ver­hand­lungs­führer. mehr

 

Wir sind Mitglied im:


BdKM